Platz auf dem Treppchen in Ebendorf

Samstag, der 19.01.2019 – „Johannes Liebig“-Sporthalle in Ebendorf

Die Oldies des SSV waren am 19.01.2019 in die Sporthalle nach Ebendorf eingeladen, wo die SG Grün-Weiß Dahlenwarsleben in Verbindung mit der Firma „temps“ Hallenturniere für alle Altersklassen veranstaltete. So waren die Jungs des SSV Heinrichsberg zum Oldieturnier um 15:30 Uhr geladen, welches nach dem etwas enttäuschenden 5. Platz im Turnier der Ohrekicker, eine gute Gelegenheit war, um zu zeigen, dass man auch in der Halle erfolgreichen Fußball spielen kann.

So hatte man direkt mit dem Eröffnungsspiel gegen Dahlenwarsleben die Chance, sich für die 3:4 Niederlage aus dem Turnier in Wolmirstedt zu revanchieren. Doch auch wie am 05.01. musste man sich nach 10 Minuten nach früher Führung am Ende leider knapp mit 1:2 geschlagen geben.

Nun folgten drei Spiele Pause, ehe man sich mit dem Co-Gastgeber, der Mannschaft der Firma „temps“, messen konnte. Hier zeigten die Oldies des SSV keine Blöße und siegten am Ende souverän mit 3:1.

Der nächste Gegner hieß dann Post SV Magdeburg. Hier tat man sich lange schwer. Blau-Weiß ging zwar relativ zeitig mit 1:0 in Führung, verpasste es aber nachzulegen und ließ die Magdeburger immer wieder gefährlich vor das Tor kommen. Erst mit der letzten Szene konnte man den Deckel auf dieses Spiel legen und auf 2:0 erhöhen.

Im vorletzten Spiel für den SSV Heinrichsberg musste man zeigen, dass man noch Ambitionen auf den Titel hat. Man traf nun auf Gutenswegen, die ebenfalls wie die Oldies des SSV nur ein Spiel bis hierhin verloren hatten. In einem sehr engen und für den neutralen Zuschauer sehr ansprechenden Match, mit vielen kuriosen Schiedsrichterentscheidungen, setzte sich am Ende Gutenswegen mit 5:4 durch und stellte so die Weichen für den Titel in diesem Turnier.

Nun konnten sich die Oldies nur noch selbst belohnen und das letzte Spiel erfolgreich gestalten, um wenigstens noch auf dem dritten Platz landen. Doch danach sah es erst nicht aus. Germania Olvenstedt spielte stark auf und ging mit einem Doppelschlag 0:2 in Front. Doch die Oldies kämpften und die Magdeburger hatten Probleme, die Offensive der Blau-Weißen in Schach zu halten. So zog man das ein oder andere Foul und kassierte dazu zahlreich Zeitstrafen, sodass der SSV eine ganze Zeit lang in doppelter Überzahl spielen konnte, sich am Ende doch noch mit 3:2 durchsetzte und so den dritten Platz sicherte.

Aufstellung:
Jonah B., Maus, Kevin S., Martin Sp., Roman B., Bendix S., Martin W., Marc B.

« von 3 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.