SG Heinrichsberg/Ohrekicker – SV Heide Burgstall 4:1 (2:1)

Sonntag, der 06.05.2018 – Sportplatz Loitsche

Es ist wieder Sonntag und das heißt, dass es wieder hochklassigen Amateurfußball in Deutschlands Kreisklassen gibt. So auch an diesem Wochenende in Loitsche beim Spiel SG Heinrichsberg/Ohrekicker gegen SV Heide Burgstall. Die Heinrichsberger sind aktuell in bestechender Form, haben sie doch die letzten sechs Spiele alle für sich entscheiden können. Ganz anders sah es beim Hinspiel für die Heimmannschaft aus. Man hatte Probleme mit dem kleinen Sportplatz in Burgstall und verlor nach einer schwachen Vorstellung auswärts mit 0:1.

Heute soll also im Rückspiel die Wiedergutmachung folgen, was sich heute auch von Anfang an zeigt. So dauert es nur zwei Minuten, bis es im Tor der Burgstaller das erste Mal klingelt. Eine tolle Kombination auf rechts zwischen Patrick Böttcher und Mario Renner, die sich im Doppelpass durch die Gegner spielen leitet die Szene ein. Patrick sieht dann den in der Mitte völlig freistehenden Dennis Meinhardt, der den Ball super verarbeitet und flach in die lange Ecke einschiebt – 1:0 (2. Minute).
Fünf Minuten später folgt die nächste gute Aktion. Einen Freistoß auf rechts führt Patrick Böttcher schnell und flach auf Mario Renner aus. Der flankt in den Strafraum, wo Lieven Möhring abzieht. Der Ball geht aber über den Kasten.
Dann passiert länger nichts. Erst in der 23. Minute haben die Hausherren wieder Möglichkeiten, auf 2:0 zu erhöhen. Marcel Henne schlägt einen guten Freistoß. Dennis Meinhardt kommt zum Abschluss, der Ball wird aber zur Ecke geklärt. Bei dieser kommt er wieder an den Ball. Sein Versuch geht knapp am langen Eck vorbei.
Dann die Überraschung des Spiels. Obwohl Burgstall hier bisher noch nicht viel zu melden hatte, steht es nach 29 Minuten 1:1. Die Nummer 7 der Gäste steht vollkommen unbedrängt auf der linken Seite, bekommt den Pass, dreht sich um den Verteidiger und schießt flach ins lange Eck.
Insgesamt kein gutes Spiel bisher. Heinrichsberg tut sich schwer. Es fehlen die Ideen und klaren Bälle.
Dreizehn Minuten nach dem Gegentor kommen die Heinrichsberger mal wieder vor das Tor der Gäste, aber Mario Renners Ball fliegt gegen die Dachrinne des Vereinsheims.
Zwei Minuten später macht er es dann deutlich besser. Matthias Stutzer und Dennis Meinhardt spielen einen Doppelpass auf der linken Seite. Matthias geht in den Strafraum und legt quer. Lieven Möhring verpasst zunächst, aber Mario Renner steht richtig und drückt den Ball über die Linie – 2:1 (44. Minute).
Dann ist Halbzeit. Zeit für beide Mannschaften bei angenehm warmen und sonnigem Wetter durchzuschnaufen.

In der zweiten Hälfte dauert es zehn Minuten bis zur ersten Chance des Spiels. Ein Freistoß für Burgstall, aus dem sich ein Konter entwickelt. Dennis Meinhardt ist schneller als die Verteidigung und legt im Strafraum quer. Ein Burgstaller kann gerade noch zur Ecke klären.
In der 64. Minute dürfen die Heinrichsberger dann endlich jubeln, als Dennis Meinhardt, der den Ball der Nummer 4 von Burgstall durch aggressives Pressing von Fuß nimmt. Dann ist er schneller als alle Gegenspieler und schiebt ins lange Eck ein – 3:0.
Wiederum zehn Minuten später gibt es eine weitere super Chance für Dennis Meinhardt auf 4:1 zu erhöhen. Er lässt sich aber etwas zu viel Zeit, sodass der Verteidiger noch stören kann.
In der 76. Minute macht er dann den 4:1 Endstand und seinen Dreierpack in diesem Spiel perfekt. Ein toller Steilpass von rechts wird in den Strafraum gespielt, wo Dennis Meinhardt freisteht und den Keeper tunnelt.

Dann passiert nicht mehr viel und so gewinnen die Hausherren ihr 7. Spiel in Folge. Was für eine beeindruckende Serie. Ob sie diese fortsetzen können, zeigt sich am kommenden Sonntag in Colbitz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.